Wie Millionen versanden (E-Book)

Ein Erlebnisbericht aus Afrika über Sinn und Unsinn der Entwicklungshilfe

Was veranlasste Beat Moser, 70 Packungen Spaghetti, 20 Tuben Senf und 150 Glühbirnen zu kaufen? In Kürze würde er in Afrika arbeiten, und zwar in der Schweizer Botschaft im Sudan. Hungersnot, Bürgerkrieg und Militärputsch waren allgegenwärtig.
Wie Dutzende Entwicklungshilfeorganisationen versuchte er, der armen Bevölkerung zu helfen. Weit kam er nicht. Warum? Und was passierte mit den Millionen Spendengeldern? Darüber berichtet er in diesem Buch. Dabei gewährt er Ihnen Einblick in seine Briefe und Fotoalben jener Jahre 1988–1991. Seine Handlungsempfehlung für heute ist ungewöhnlich und anschaulich begründet.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-906959-93-1
Verlag MOSAICSTONES
Form E-Book (EPUB)
Seitenzahl 408
Format 13,5 x 20,5 cm
Erscheinung 2022
Sprache Deutsch
Verfügbarkeit Verfügbar
23,00 CHF
Zzgl. Versand
Auf die Merkliste


Beschreibung

Angaben zur Person: Beat Moser lebte als Konsulat im Sudan, Australien, Südafrika, Russland, Indonesien, Israel und fünf westeuropäischen Städten. Er erzählt für sein Leben gern von seinen lustigen, tragischen und aufschlussreichen Erlebnissen. Khartum im Sudan war für ihn der schwierigste Posten, aber auch der interessanteste.

Bewertungen

Eigene Bewertung schreiben
Wie Millionen versanden (E-Book)
Ihre Bewertung
Bewertung schreiben
Bücher vom gleichen Autor
Artikel aus dem gleichen Kapitel