Erben – Fluch oder Segen

Erblassen will gelernt sein – Erben auch

Menschliches und allzu Menschliches

Erben, so meint man, sei nur mit Annehmlichkeiten verbunden, Vermögenserwerb ohne jegliche Arbeit. Die Praxis sieht anders aus. Erblassen, so glaubt man, sei wesentlich schwieriger, weil es notwendigerweise mit dem Leben lassen, also mit dem Sterben, verbunden ist. Tatsächlich tun sich viele Menschen sehr schwer, sich mit dem eigenen Tod auseinander zu setzen bzw. ihr Erbe zu regeln. Der Autor hat in seiner sechsundvierzigjährigen Praxis als Notar viele Erblasser und viele Erben erlebt. Er weiss um die Gefühlswelt der beteiligten Personen. Wie kaum ein andereres Rechtsgebiet ist das Erbrecht Emotionalrecht. Streitigkeiten auf dem Gebiet es Erbrechts sind deshalb häufig ausgesprochen unschön, in der Verbissenheit vergleichbar mit nachbarrechtlichen Auseinandersetzungen.

In diesem Buch geht es weniger um das Erbrecht als solches, das auch. Vielmehr sind es die involvierten Personen, die den Autor interessieren. Karrikaturen passen da bestens zu den einzelnen Charakteren; Taco Hammacher hat die Vorstellungen des Autors perfekt umgesetzt.

Bei uns erhalten Sie auch das 1. Buch von Christoph Wirz, Windhauch.

Mehr Informationen
ISBN 978-3-906959-81-8
Verlag MOSAICSTONES
Form Softcover mit Illustrationen
Seitenzahl 96
Format 14,8 x 21,0 cm
Erscheinung August 2022
19,80 CHF
Zzgl. Versand
Auf die Merkliste


Bewertungen

Eigene Bewertung schreiben
Erben – Fluch oder Segen
Ihre Bewertung
Bewertung schreiben
Artikel aus dem gleichen Kapitel