Die Christologie Wolfhart Pannenbergs

Namhafte Autoren diskutieren die Zentralthese von Pannenbergs Christologie
Mehr Informationen
ISBN 978-3-525-56034-1
Verlag Vandenhoeck & Ruprecht
Form BB
Seitenzahl 224
Erscheinung 16.11.2020
125,00 CHF
Zzgl. Versand
Auf die Merkliste


Beschreibung

Im Geschick Jesu von Nazareth ist das Ende allen Geschehens vorweg ereignet und Gottes Gottheit universal offenbar. Wie W. Pannenberg die Zentralthese der von ihm herausgegebenen Programmschrift „Offenbarung als Geschichte“ (1961) von den „Grundzügen der Christologie“ (1964) bis hin zur „Systematischen Theologie“ (1988 ff.) expliziert hat, erörtert dieser Sammelband facettenreich. Dokumentiert sind die Beiträge zum 6. Pannenberg-Kolloquium, das am 18./19. Oktober 2019 in der Münchener Hochschule für Philosophie stattfand. Mit Beiträgen von D. Ansorge, G. Bruder, F. vom Dahl, W. Greive, F. Körner SJ, M.D. Krüger, E. Mühlenberg, F. Nüssel, Th. Oehl, J. Ringleben, G. Sans SJ, J. Schmidt SJ, K. Vechtel SJ und G. Wenz.

Bewertungen

Eigene Bewertung schreiben
Die Christologie Wolfhart Pannenbergs
Ihre Bewertung
Bewertung schreiben